black_cat
Gratis bloggen bei
myblog.de


Life.#&beneath.?



______________________________________________________________________

Fields Of Gold:.


Willkommen zu einer neuen exklusiven Ausgabe von meinem Blog. Ja, genau. MEIN Blog. In den ich MEINE Gedanken schreibe. Unglaublich, oder? Tzh, ich bin richtig unverschämt, was? Wie auch immer! Kennt ihr jemanden der knapp drei Wochen für einen einzigen Blog-Eintrag benötigt? Also ich kenne da schon jemanden. Dieser Jemand blickt mir jedes Mal ins Gesicht wenn ich vor dem Spiegel stehe. Woher kommt das? Nein, nicht woher es kommt dass ich mich narzisstischer Weise selbst im Spiegel betrachte, sondern warum nur, wieso, wie konnte ich!? Mir bloß so viel Zeit für einen neuen Eintrag lassen.. Jedes Mal wenn ich begann zu schreiben wurde daraus zwar ein Roman – an dieser Stelle ein Lob an jene Leute die es auch hier wieder bis nach unten aushalten – aber mir passte Etwas ganz gewaltig nicht. Es störte mich immer so viel dass ich Alles einfach wieder löschte – manchmal bin ich richtig herzlos.. was?

Die letzten Versuche einen Blog-Eintrag zu verfassen begann ich immer mit einem ‚Gedicht’ – kann man es so nennen? – Nun, zumindest ist es ein Text der mir persönlich sehr gut gefällt. Und zwar:

Betrachte einen Stern,

Lichtjahre entfernt.

Eine fühlbare Vergangenheit,

denn schon vor langer Zeit

hörte er auf, zu bestehen.

Nur eine Sekunde ist es,

die uns trennt, von der

Gegenwart aus durch die Zeit

zu reisen.

Mary Freling

-----------

Übrigens. Ich bin froh darüber dass ich die letzten Tage – Wochen - einige wundervolle neue Kontakte knüpfen konnte. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Allen bedanken und den Betroffenen auch hier nochmals nieder schreiben dass sie mir wichtig sind. Und ein besonderes Dankeschön geht an eine bestimmte Person die hoffentlich weis dass sie gemeint ist wird sie es später lesen – und auch wenn nicht, fühlt es sich dennoch gut an es trotzdem hier erwähnt zu haben *smile*

Ich möchte keine Liste anfertigen, in der ich nun aufzähle wer gemeint ist, sondern es einfach bei den paar Zeilen belassen. Jene Leute merken es bei mir schon, wenn sie mir etwas bedeuten, eine Liste ist dabei völlig überflüssig.

Ich wollte eigentlich noch so viel mehr schreiben, aber im Moment, da empfinde ich Manches einfach als nicht nötig es hier noch zu erwähnen. Ich fühle mich gerade gut, so wie es ist.

27.3.08 20:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


______________________________________________________________________